Veranstaltungsübersicht

Anmeldung Kategorien 26 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 76 Veranstalter 23 Karte

Avengers endgame

Avengers endgame ist der Schlussakkord der Avengers-Filmreihe über
Superhelden wie Iron Man, Hulk oder Thor. Mit über 5 Millionen Besucher*
innen ist er der erfolgreichste Film der letzten 2 Jahre in Deutschland.
Völlig zu Recht übrigens. Denn der Film ist neben der hohen Qualität
der Action-Szenen geradezu ein Muss für alle, die gerne im Religionsunterricht
mit Filmen arbeiten. Avengers endgame gelingt es, über
Stellvertreter-Figuren wesentliche menschliche Grunderfahrungen zu
verarbeiten, die in der Rechtfertigungslehre ihren theologischen Widerhall
finden. Und das auf eine Art und Weise, die für einen actionlastigen
Film eher ungewöhnlich (also tiefgründig) ist.
In dieser Fortbildung werden wir uns einige Filmausschnitte anschauen
und über die „Stellvertreterfiguren“ didaktische Zugänge erschließen.
Darüber hinaus erhalten Sie bei der Fortbildung einige Ideen für das
unterrichtliche Arbeiten mit dem Film „avengers endgame“.

Leitung
Burkhardt Nolte
Montag, 13. Januar 2020 - 14:00 bis 17:30
Martin-Luther-Zentrum, Klingender Str. 13, 33100 Paderborn

Mose, Miriam und Aaron

Mose, Miriam und Aaron

Mose ist für Juden, Christen und Muslime eine bedeutungsvolle Person. Von ihm, ob nun historische Person oder Symbolfigur, wird im Alten Testament viel erzählt.

Weniger bekannt sind seine älteren Geschwister Miriam und Aaron, die an den Schaltstellen der Geschichte Israels und auch für Mose Wesentliches taten. In diesen Geschwistergeschichten geht es darum, Gott als den Begleiter, Erretter und Befreier heraus zu stellen. Die Perspektive der Geschwister mit ihrem Zusammenhalt und Streit eröffnet einen weiteren Zugang zu den bekannten biblischen Erzählungen und ihrer unterrichtlichen Umsetzung.

Die vorgestellten Materialien werden allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

Anmeldung: www.schulreferate-online.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Leitung
Ulrike Lipke
ReferentIn
Ulrike Lipke
Dienstag, 14. Januar 2020 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Rosentalstraße 6, 32423 Minden

Ich frage mich... - Biblische Geschichten und ergründen mit GODLY PLAY

Godly Play ist eine Methode, um biblische Geschichten zu erzählen. Geschichten werden in den Sand erzählt oder mit dem "Volk Gottes" und ergänzenden Materialien. Es gibt einen Erzählentwurf, einen ritualisierten Ablauf des Erzählens, eine vorbereitete Lernumgebung. Wie lässt sich dieses Konzept umsetzen in den Alltag von Kindergarten und Schule?        

 

 

Leitung
Dr. Manfred Karsch
ReferentIn
Beate Brauckhoff, Pädaogisches Institut VIlligst
Mittwoch, 15. Januar 2020 - 09:00 bis 16:00

Abi gib und nimm

Haben Sie schon lange keine mündliche Abiturprüfung im Fach Ev. Religionslehre mehr durchgeführt oder sind Sie zum ersten Mal damit befasst? Was können Sie tun, um Ihre Schüler*innen auf diese Prüfung gut vorzubereiten?

Leitung
Thilo Holzmüller
ReferentIn
Peter Werfel (Fachleiter für Ev. Religionslehre am ZfsL in Minden)
Mittwoch, 12. Februar 2020 - 16:00 bis 19:00

Religion in Gesellschaft und Kultur

Bausteine zu den Inhaltsfeldern 6 und 7 (Jg. 5/6)
des neuen Kernlehrplans G9


Mit dem Schuljahr 2019/2020 gilt an Gymnasien der auf neun Schuljahre
ausgelegte Kernlehrplan, beginnend mit den Jahrgangsstufen 5 und 6. Der
Kernlehrplan für die Fächer Evangelische und Katholische Religionslehre
enthält neben einigen inhaltlichen Akzentuierungen auch neue Kompetenzen
sowie ein neues siebtes Inhaltsfeld.
Schwerpunkte des Kernlehrplans liegen insbesondere in den Themenfeldern
„Religion in der Gesellschaft“ (Religion im Lebens- und Jahreslauf, Feste,
Rituale etc.) und „interreligiöser Dialog“, etwa mit Blick auf das gesellschaftliche
Zusammenleben, auf den Umgang mit religiöser und weltanschaulicher
Vielfalt sowie auf die Auswirkungen für die eigene Lebensgestaltung. Diese
Schwerpunkte betreffen sowohl die evangelische als auch die katholische
Version.
Auf dieser Fortbildung, die konfessionell-kooperativ angelegt ist, stehen
gemeinsame Themen und Aspekte der Inhaltsfelder 6 und 7 für die Jahrgangsstufen
5/6 im Mittelpunkt, wobei auch Unterschiede zwischen beiden
Lehrplänen berücksichtigt werden:
• Religionen (und Weltanschauungen) im Dialog (Inhaltsfeld 6)
• Religion in Kultur, Alltag und Gesellschaft (Inhaltsfeld 7)
Dazu werden Bausteine und Anregungen für die Unterrichtspraxis präsentiert
und aktuelle Unterrichtsmaterialien vorgestellt. Neben einer Einführung
in die Struktur und Gesamtintention des G9-Kernlehrplans für die
Fächer ev. und kath. Religionslehre bietet die Veranstaltung darüber hinaus
Hilfestellungen bei der Überarbeitung der Schulcurricula.

Leitung
Burkhardt Nolte; Thilo Holzmüller, Dr. Stefan Klug
Donnerstag, 13. Februar 2020 - 15:00 bis 18:00
IRuM Paderborn, Stadelhof 10, 33098 Paderborn

Religion in Gesellschaft und Kultur - Religionen im Dialog

Mit dem Schuljahr 2019/2020 gilt an Gymnasien der auf neun Schuljahre ausgelegte Kernlehrplan, beginnend mit den Jahrgangsstufen 5 und 6. Der Kernlehrplan für die Fächer Evangelische und Katholische Religionslehre enthält neben einigen inhaltlichen Akzentuierungen auch neue Kompetenzen sowie ein neues siebtes Inhaltsfeld.

Leitung
Thilo Holzmüller
ReferentIn
Thilo Holzmüller, Dr. Stefan Klug, Burkhardt Nolte
Donnerstag, 20. Februar 2020 - 15:00 bis 18:00
Haus des Ev. Kirchenkreises Gütersloh, Moltkestr.10/12, 33330 Gütersloh

Fortbildungsreihe „Gesund im Schuldienst“ Modul 3: „Alles hat seine Zeit!“ Zeit (er)leben zwischen Management und Muße

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos Ihre Buchung wird auf der Warteliste durchgeführt.
Gebucht: 17 | Freie Plätze: -2

Wer als Lehrer*in, Pfarrer*in oder Sozialarbeiter*in in der Schule arbeitet, muss sich täglich körperlichen und seelischen Herausforderungen stellen.
Um langfristig mit Freude und guter Gesundheit arbeiten zu können, bedarf es einer bewussten Pflege der Lebensbalance und einer wohlwollenden Selbstfürsorge.
Mit der Fortbildungsreihe GESUND IM SCHULDIENST möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre Gesundheit an Leib und Seele zu erhalten.
Dabei greifen wir auf das „BASIC Ph-Modell“ des israelischen Psychologen Mooli Lahad zurück. Die Buchstaben stehen für:

•    B = Belief (Glaube an etwas, Wertorientierung, Glaube an Gott)
•    A = Affect (Gefühle wahrnehmen und ausdrücken)
•    S = Social (Soziales Umfeld, Freunde, Gemeinschaft)
•    I = Imagination (Phantasie, Vorstellungskraft)
•    C = Cognition (Verstand, Vernunft, Wissen)
•    Ph = Physical (Körperlichkeit)

Dieses Modell wird in der Fortbildungsreihe erläutert, inhaltlich entfaltet und für Primärprävention und Selbstfürsorge fruchtbar gemacht. Die Teilnehmer*innen lernen dabei unterschiedliche Ansätze kennen und erproben in praktischen Einheiten die Wirkweisen. Sie können sich so ihrer persönlichen Ressourcen und individuellen Stärken bewusst werden und bekommen Anregungen, diese zu vertiefen, weiter zu entwickeln und zu ergänzen - und so eine aktive Selbstfürsorge zu pflegen.
Die Reihe verbindet Inhalte und Methoden des Gesundheitswissens mit biblischer Weisheit und christlicher Spiritualität, Praktiken der Entspannungspädagogik mit Elementen des (Selbst-) Managements.
ALLE TERMINE KÖNNEN AUCH EINZELN BESUCHT WERDEN:

 

Im Schuljahr 2019/2020 finden folgende Veranstaltungen statt:

  • Welche Ressourcen durch das jeweilige Angebot besonders gefördert werden, ist mit Sternchen markiert.
  • So lange der Link zur Online-Anmeldung aktiv ist, können Sie sich (auch nach Ablauf der offiziellen Anmeldefrist) anmelden.
  • Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns!

Modul 3: „Alles hat seine Zeit!“
Zeit (er)leben zwischen Management und Muße

B A S I C Ph
*       *  

Inhaltlicher Schwerpunkt: Methoden des Zeitmanagements, Instrumente der Aufgabenplanung, Selbstmanagement durch eine wertorientierte Lebensbalance

Anmeldung über: gesund-im-schuldienst


Anmeldeschluss: 30. Januar 2020

 

Leitung
Andrea Seils
Donnerstag, 27. Februar 2020 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld

VOKATIONSTAGUNG - Aber wenn es drauf ankommt

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Herford - Dr.Manfred Karsch Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Das Zusammenleben mit Geschwistern ist eine Quelle ambivalenter Erfahrungen. Das spiegeln vielfältig biblische Geschichten im Alten und Neuen Testament wieder und leisten so im Religionsunterricht einen theologischen Beitrag zur Identitätsbildung und Lebensbewältigung der Schüler*innen aller Schulstufen. Biblische Textbeispiele werden in der Tagung inhaltlich sowie didaktisch-methodisch für den Einsatz im Unterricht bearbeitet werden. Ergänzend werden bibeldidaktische Herausforderungen im RU reflektiert. Gleichzeitig bilden die Vorbereitungen der Vokation und des feierlichen Gottesdienstes einen zweiten Schwerpunkt der Tagung. In diesem Gottesdienst erhalten Sie die Vokation.

 

 

Leitung
Ralf Fischer, Dr. Manfred Karsch, Ulrike Lipke
Montag, 09. März 2020 bis Freitag, 13. März 2020 09:00 - 18:00

Fortbildungsreihe „Gesund im Schuldienst“ Modul 4: „Du führst mich zum frischen Wasser.“ Methoden der Entspannung und Rekreation

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos Ihre Buchung wird auf der Warteliste durchgeführt.
Gebucht: 15 | Freie Plätze: 0

Wer als Lehrer*in, Pfarrer*in oder Sozialarbeiter*in in der Schule arbeitet, muss sich täglich körperlichen und seelischen Herausforderungen stellen.
Um langfristig mit Freude und guter Gesundheit arbeiten zu können, bedarf es einer bewussten Pflege der Lebensbalance und einer wohlwollenden Selbstfürsorge.
Mit der Fortbildungsreihe GESUND IM SCHULDIENST möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre Gesundheit an Leib und Seele zu erhalten.
Dabei greifen wir auf das „BASIC Ph-Modell“ des israelischen Psychologen Mooli Lahad zurück. Die Buchstaben stehen für:

•    B = Belief (Glaube an etwas, Wertorientierung, Glaube an Gott)
•    A = Affect (Gefühle wahrnehmen und ausdrücken)
•    S = Social (Soziales Umfeld, Freunde, Gemeinschaft)
•    I = Imagination (Phantasie, Vorstellungskraft)
•    C = Cognition (Verstand, Vernunft, Wissen)
•    Ph = Physical (Körperlichkeit)

Dieses Modell wird in der Fortbildungsreihe erläutert, inhaltlich entfaltet und für Primärprävention und Selbstfürsorge fruchtbar gemacht. Die Teilnehmer*innen lernen dabei unterschiedliche Ansätze kennen und erproben in praktischen Einheiten die Wirkweisen. Sie können sich so ihrer persönlichen Ressourcen und individuellen Stärken bewusst werden und bekommen Anregungen, diese zu vertiefen, weiter zu entwickeln und zu ergänzen - und so eine aktive Selbstfürsorge zu pflegen.
Die Reihe verbindet Inhalte und Methoden des Gesundheitswissens mit biblischer Weisheit und christlicher Spiritualität, Praktiken der Entspannungspädagogik mit Elementen des (Selbst-) Managements.
ALLE TERMINE KÖNNEN AUCH EINZELN BESUCHT WERDEN:

 

Im Schuljahr 2019/2020 finden folgende Veranstaltungen statt:

  • Welche Ressourcen durch das jeweilige Angebot besonders gefördert werden, ist mit Sternchen markiert.
  • So lange der Link zur Online-Anmeldung aktiv ist, können Sie sich (auch nach Ablauf der offiziellen Anmeldefrist) anmelden.
  • Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns!

Modul 4: „Du führst mich zum frischen Wasser.“
Methoden der Entspannung und Rekreation

B A S I C Ph
* *   * * *

Inhaltlicher Schwerpunkt: Vorstellung, praktische Übung und Reflexion der konzentrativen Selbstentspannung durch die Methode des Autogenen Trainings; Vorstellung und Erprobung imaginationsorientierter Meditationsmethoden aus dem Bereich der christlichen Spiritualität; Diskussion und Erfahrungsaustausch

Anmeldung über: gesund-im-schuldienst


Anmeldeschluss: 27. Februar 2020

 

Leitung
Andrea Seils
Donnerstag, 26. März 2020 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld

Was ist Schulseelsorge? Informationen zum Qualifizierungskurs der Landeskirche

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

Evangelische Schulseelsorge bietet Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und allen in der Schule tätigen Menschen Begleitung, Orientierung und Stärkung an.
Dazu gehören unterschiedliche Bereiche: in kleinen und großen Krisen da sein, zuhören und Gespräche führen, im Lebensraum Schule Räume für religiöse und spirituelle Erfahrungen öffnen, das Schulleben gestalten mit dem Ziel einer menschenfreundlichen Schule, Öffnung von Schule und Vernetzung mit dem Umfeld.
Die Landeskirche bietet dazu jährliche Qualifizierungskurse für evangelische Religionslehrer*innen und Schulpfarrer*innen an. Freie Plätze gibt es erst wieder für den Kurs 2021/2022. Deshalb möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich frühzeitig zu informieren und ggf. anzumelden.
Thomas Schlüter, Dozent am Pädagogischen Institut der EKvW, wird das Verständnis evangelischer Schulseelsorge erläutern und das Konzept der Qualifizierung darstellen.

Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung
Andrea Seils
ReferentIn
Thomas Schlüter
Donnerstag, 02. April 2020 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld
Seite 1/2
Start - Zurück - 1 2 - Weiter - Ende
1-10/12