Veranstaltungsübersicht

Anmeldung Kategorien 26 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 76 Veranstalter 23 Karte

Jakob und Esau - Geschwisterkonflikte

Streiten gehört zu den Urformen menschlicher Kommunikation - Versöhnung zu den wichtigen Gesten menschlichen Zusammenlebens! Beides können Schüler*innen am Lebensweg von Jakob und Esau entdecken und mit den Streit– und Versöhnungsgeschichten dieser ungleichen Zwillinge lernen.

In der Fortbildung werden Bausteine für ein Unterrichtsprojekt vorgestellt, die in einem Reader zum Mitnehmen zusammengestellt sind.

 

Leitung
Dr. Manfred Karsch
ReferentIn
Dr. Manfred Karsch
Mittwoch, 11. September 2019 - 15:00 bis 18:00

Empfang für Religionslehrer*innen an den Schulen in Herne und Castrop-Rauxel

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Herne - Arnd Röbbelen Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Eine kurze Andacht in der Zionskirche, anschließend Zusammensein im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen und kollegialer Austausch als Einstimmung auf das neue Schuljahr – darum soll es in dieser Veranstaltung gehen.
Als Nachfolger von Micaela Röse im Schulreferat des Kirchenkreises Herne hoffe ich, dass viele diese Einladung annehmen, zum gegenseitigen (besseren) Kennenlernen.
Superintendent Reiner Rimkus wird Sie an diesem Tag auch persönlich begrüßen und Ihnen für  Ihren Dienst an den Schulen danken.

Leitung
Arnd Röbbelen
Freitag, 13. September 2019 - 15:00 bis 18:00
Gemeindehaus, Roonstraße 84, 44628 Herne

Weihnachten im Relgionsunterricht

Die diesjährige RU-Jahrestagung der lippischen Landeskirche steht unter einem „klassischen“ und dennoch immer wieder aktuellen Thema: Weihnachten! Mit zwei Fachvorträgen werden Sich Prof. Dr. Thomas Söding und Prof. Dr. Harald Schroeter-Wittke diesem Thema theologisch und religionspädagogisch widmen, am Nachmittag bieten Workshops (u.a. mit Lothar Teckemeyer, Reinhard Horn, Oliver Arnhold, Alexander Schmidt und Manfred Karsch) unterrichtspraktische Angebote für alle Schulformen. Und in Zeiten von KoKoRU wird diese Veranstaltung vom Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn unterstützt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten sie auf der Internetseite der lippischen Landeskirche (https://www.lippische-landeskirche.de/8135-0-5).

 

Leitung
Andreas Mattke, Schulreferat lippische Landeskirche
ReferentIn
Lothar Teckemeyer, Reinhard Horn, Oliver Arnhold, Alexander Schmidt, Manfred Karsch
Dienstag, 17. September 2019 - 09:00 bis 16:00

Lapbooks

Falten, schneiden, kleben…präsentieren

Vom Eigenbuch zur Präsentation und mehr…

Lapbooks sind als gestaltende Methode sehr aktuell. Sie eignen sich auch im Religionsunterricht, um die Auseinandersetzung mit einem Lernthema zu intensivieren, individuelle Lernprozesse zu unterstützen sowie persönliche Bezüge zu einem Unterrichtsinhalt zu initiieren. Auf diese Weise wird bereits ab Klasse 1 differenziertes und selbstbestimmtes Lernen ermöglicht. Die Auswahl an Faltbüchlein, Taschen, Pop-ups, Umschlägen mit Kärtchen usw., die eingeklebt werden, ist entsprechend groß. In der Fortbildung werden kurz und knapp anregende und thematisch passende Materialien an konkreten (Lehrplan-)Beispielen vorgestellt, Verwendungsmöglichkeiten der Lapbooks im Unterricht sowie Bewertungsmöglichkeiten erläutert.

Anmeldung: www.schulreferate-online.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung
Ulrike Lipke
ReferentIn
Ulrike Lipke
Donnerstag, 19. September 2019 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Rosentalstr. 6, 32423 Minden

"Wir haben alle Verantwortung für diese Welt!“ Ein gemeinsames Ethos für alle Menschen ?! Vorstellung einer Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I und II und Präsentation von Unterrichtsmaterial

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 25

Vor dem Hintergrund einer pluralen und globalen Gesellschaft lernen Schüler*innen grundlegende ethische und moralische Werte und Überzeugungen verschiedener Kulturkreise und Religionen kennen. In den Auseinandersetzungen mit aktuellen Krisen (Friedlosigkeit, Klima) reflektieren sie persönliche Werte und Vorstellungen und erkennen die Notwendigkeit eines gemeinsamen Ethos. "Wir haben alle Verantwortung für eine bessere Weltordnung" - so formulierte es das Welt-Parlament der Religionen 2003.
Der Fortbildungsnachmittag widmet sich der Frage, wie ein solches Weltethos entstehen kann und welche Rolle z.B. der Dialog der Religionen dabei spielt. Dabei werden konkrete Unterrichtsbausteinen für die Sekundarstufen I und II vorgestellt. Hinzu kommt eine Einführung in Materialien und Medien zum Thema Weltethos für alle Schulformen und Schulstufen. (Diese stehen auch in der Mediothek zur Ausleihe zur Verfügung.)

Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung
Andrea Seils
ReferentIn
Ursula August, Dozentin am Pädagogischen Institut der EKvW für Interreligiöses Lernen und Friedensbildung
Donnerstag, 19. September 2019 - 15:00 bis 18:00

Keine Gewalt!

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 20

Info-Veranstaltung zur Ausbildung zum/zur Deeskalationstrainer/in

An diesem Nachmittag können Sie sich über die Ausbildung „Deeskalationstrainer/in gegen Gewalt und Rassismus der Gewalt Akademie Villigst“ informieren: Neben allgemeinen Informationen erhalten Sie durch praktische Übungsbeispiele auch einen Einblick in die praxisnahe, erlebnis- und erfahrungsorientierte Methodik dieser Ausbildung. Die Referentin, Dipl. Sozialarbeiterin Sylke Kleine-Beckel, ist u.a. Deeskalations- und Lehrtrainerin der Gewalt Akademie Villigst. Mit dieser kostenlosen Veranstaltung möchten wir Ihnen zugleich eine Entscheidungshilfe geben, ob eine spätere Ausbildung für Sie in Frage kommt. Denn im November 2019 startet eine neue Ausbildungsgruppe, die mit der Zertifizierung im Januar 2021 abschließen wird. Inhaltlich wird es darin u.a. um Themen wie „Gewaltprävention“, „Rassismus“, „Mobbing“, „Traumapädagogik“ und „Interventionen in Gewaltsituationen“ gehen. Der Ausbildungsort wird Bielefeld sein.

Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Leitung
Andrea Seils
ReferentIn
Sylke Kleine-Beckel
Dienstag, 24. September 2019 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Markgrafenstraße 7, 33602 Bielefeld

Implementation des Kernlehrplans G9neu

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Herford - Dr.Manfred Karsch Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Zum Schuljahr 2019/20 werden die Kernlehrplan für den neunjährigen Bildungsgang (G9neu) eingeführt. In einer Implementationstagung werden die Fachkonferenzvorsitzender in die Gestaltung und thematische Ausrichtung des Lehrplans eingeführt. Die neuen Kernlehrpläne für Evangelische und Katholischen Religionslehre sind in ihrer Struktur aneinander angepasst, die an Schulen, die KoKoRU eingeführt haben oder einführen wollen, gelingen kann. Die Implementationstagung wird von LRSD‘n Johanne Nau-Wiens und einem Team aus Lehrkräften durchgeführt. Die Einladung und Anmeldung zu dieser Veranstaltung erfolgt von der Bezirksregierung über den Dienstweg an die Schulleitungen und Fachkonferenzvorsitzenden.

 

Mittwoch, 25. September 2019 - 09:00 bis 13:00

Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen. Christliche und islamische Geschichten, Lieder und Ideen für die interreligiöse Begegnung in Kita und Grundschule

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 25

Religionspädagogische Fortbildung im Rahmen der Ausstellung "Weltreligionen-Weltfrieden-Weltethos"

Die Welt rückt näher zusammen. Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Religionen begegnen sich bereits in der Kita. Was können/sollten Kinder voneinander kennen?
In der Fortbildung liegt der Fokus auf dem Kennenlernen des Islam. Wie kann ich religions-und kultursensibel agieren? Welche Wissen sollte ich haben: von Festen und Feiern, von Mohammed, vom Koran? Welche Glaubensgeschichten teilen wir als Christen und Muslime miteinander? Exemplarisch werden dazu Geschichten aus Bibel und Koran vorgestellt und mit unterschiedlichen Methoden präsentiert (Erzählen in den Sand, Bodenbild).
Die Fortbildung basiert auf dem Buch „Aufeinander zugehen – gemeinsam Schätze teilen“, das 2018 für seinen innovativen Ansatz 2018 mit dem internationalen Preis für Bildungsmedien.Comenius Award (Comenius Edu-Media Siegel) ausgezeichnet wurde. Die Referentin ist Mitautorin des Werkes.

(ab 14:30 Uhr Stehkaffee und Büchertisch)

Anmeldung und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung
Andrea Seils
ReferentIn
Beate Brauckhoff, Dozentin am Pädagogischen Institut der EKvW für Elementarpädagogik
Mittwoch, 25. September 2019 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld

Implementation des neuen Kernlehrplans „Evangelische Religionslehre“ für die Sekundarstufe I (Gymnasium)

Region Ostwestfalen-Lippe Schulreferat Bielefeld Andrea Seils Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

Ab dem Schuljahr 2019/2020 treten die neuen Kernlehrpläne für die Sekundarstufe I des Gymnasiums (G9) in Kraft. Dies gilt auch für den Lehrplan „Evangelische Religionslehre“.
Der Lehrplan wird von der Bezirksregierung implementiert, Gastgeber in unserer Region sind die Schulreferate der Ev. Kirchenkreise Bielefeld, Gütersloh, Halle und Paderborn. Anders als der derzeit gültige Lehrplan für das Gymnasium G8 ist der neue Lehrplan G 9 eng mit dem Lehrplan für das Fach „Katholische Religionslehre“ abgestimmt, so dass auch die Durchführung eines konfessionell-kooperativen Religionsunterrichtes erleichtert wird. In der Implementationsveranstaltung werden schulinterne Mustercurricula für den konfessionell getrennten sowie den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht vorgestellt.

Leitung
Frau LRSD’in Johanne Nau-Wiens und Team
ReferentIn
Frau LRSD’in Johanne Nau-Wiens und Team
Montag, 30. September 2019 - 09:00 bis 13:00
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, 33602 Bielefeld

Der Krieg und sein Bruder

Der Krieg und sein Bruder

Einsatz des Bilderbuchs in einer Unterrichtseinheit für Jg. 3/4 – Hoffnung wächst - Frieden ist möglich

In dieser Fortbildung wird eine Unterrichtseinheit vorgestellt, die sich mit dem Bilderbuch „Der Krieg und sein Bruder“ beschäftigt und zur Auseinandersetzung mit Krieg und Frieden anregt.

Kindern ist heute Krieg vor allem durch mediale Einflüsse bekannt und möglicherweise durch geflüchtete Mitschüler gegenwärtig. Behutsam kann mithilfe des Bilderbuches im Religionsunterricht eine Brücke zwischen der Komplexität und Grausamkeit von Kriegen und der Sehnsucht nach Frieden geschlagen werden.

Ein Reader mit den Materialien der vorgestellten Unterrichtsreihe wird allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

 Anmeldung: www.schulreferate-online.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

                                                          

Leitung
Ulrike Lipke
ReferentIn
Renate Franke, Lehrerin
Montag, 30. September 2019 - 15:00 bis 18:00
Haus der Kirche, Rosentalstraße 6, 32423 Minden
Seite 1/5
Start - Zurück - 1 2 3 4 5 - Weiter - Ende
1-10/44