Veranstaltungsübersicht

Anmeldung Kategorien 26 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 72 Veranstalter 23 Karte

Zachäus und der Zaster - biblische Geschichten erzählend mit der Wirklichkeit der Schüler*innen verweben.

Paderborn Schulreferat Paderborn Burkhardt Nolte Kostenlos
Gebucht: 2 | Freie Plätze: 10

Die Zachäus-Geschichte ist ein Klassiker unter den Erzählgeschichten des Neuen Testaments. Wir versuchen, die Geschichte des Oberzöllners Zachäus mit Hilfe einer 4-Schritte-Methodik für SuS zu verdeutlichen und sie mit ihrer eigenen Lebenswirklichkeit zu verweben. Dabei ist der Ausgangspunkt unseres Zugangs zur Zachäusgeschichte der Teil, der –bewusst?- vom Evangelisten Lukas nicht erzählt wurde: Das Leben- verändernde Gespräch zwischen Jesus und Zachäus.

Donnerstag, 07. Juni 2018 - 14:00 bis 18:00
Paul-Gerhardt Gemeindehaus Paderborn, Am Abdinghof 5, 33098 Paderborn

Digitale Medien im RU: Mit Lerngruppen Stop-Motion-Filme erstellen

Herford-Vlotho Schulreferat Herford - Dr.Manfred Karsch € 10.00
Gebucht: 4 | Freie Plätze: 11

Smartphone, Tablet, Notebook und Digitalkamera - für Schülerinnen und Schüler ist der Umgang mit solchen Medien im Alltag selbstverständlich, ihr Gebrauch sollte aber auch in den Unterrichtsalltag einfließen und dort Lernarbeit unterstützen und gleichzeitig die Medienkompetenz stärken. Daran kann sich auch der Religionsunterricht beteiligen. Entsprechende Kenntnisse im Umgang mit der digitalen Technik und den Möglichkeiten im Unterricht gehören zur Voraussetzung auf Seiten der Lehrkräfte.

Diesmal geht es um „Stop-Motion-Filme“. bei der eine Illusion von Bewegung erzeugt wird, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen und anschließend aneinandergereiht werden - wie beim Daumenkino. Die Fortbildungsveranstaltung stellt die dazu notwendige (recht preisgünstige) Hardware und Software (z.T. Freeware) vor und führt in die Technik ein. Gemeinsam erproben die Teilnehmenden die Technik und erstellen die Skizze für ein Unterrichtsprojekt im Religionsunterricht.

Montag, 11. Juni 2018 - 15:00 bis 18:00

Digitale Medien im RU: Mit Lerngruppen Stop-Motion-Filme erstellen

Herford-Vlotho Schulreferat Herford - Dr.Manfred Karsch € 10.00
Gebucht: 1 | Freie Plätze: 14

Smartphone, Tablet, Notebook und Digitalkamera - für Schülerinnen und Schüler ist der Umgang mit solchen Medien im Alltag selbstverständlich, ihr Gebrauch sollte aber auch in den Unterrichtsalltag einfließen und dort Lernarbeit unterstützen und gleichzeitig die Medienkompetenz stärken. Daran kann sich auch der Religionsunterricht beteiligen. Entsprechende Kenntnisse im Umgang mit der digitalen Technik und den Möglichkeiten im Unterricht gehören zur Voraussetzung auf Seiten der Lehrkräfte.

Diesmal geht es um „Stop-Motion-Filme“. bei der eine Illusion von Bewegung erzeugt wird, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen und anschließend aneinandergereiht werden - wie beim Daumenkino. Die Fortbildungsveranstaltung stellt die dazu notwendige (recht preisgünstige) Hardware und Software (z.T. Freeware) vor und führt in die Technik ein. Gemeinsam erproben die Teilnehmenden die Technik und erstellen die Skizze für ein Unterrichtsprojekt im Religionsunterricht.

Mittwoch, 13. Juni 2018 bis Montag, 11. Juni 2018 15:00 - 18:00

In den Sand erzählen

Zielgruppe: Lehrkräfte Grundschulen, Erzieherinnen in Tageseinrichtungen für Kinder

 Leitung: Ulrike Lipke

Referentin: Beate Brauckhoff, Schulreferat Dortmund

Kinder lieben es im Sand zu spielen, Erwachsenen gehen gerne im Sand spazieren - beides hinterlässt Spuren. Werden biblische Geschichten in den Sand erzählt, entdecken wir die Spuren wieder, die Abraham, Mose oder die Zeit des Exils in der Geschichte des Volkes Gottes geschrieben haben. Aber es sind nicht nur Spuren einer längst vergangenen Zeit, sondern es sind Spuren, die wir in unserem Leben wiederfinden und auch selbst gelegt haben. Wüstensack-Geschichten bekannt aus dem "Godly Play / Gott im Spiel" und neue Geschichten nehmen uns mit auf die Reise. 

Mittwoch, 13. Juni 2018 - 15:00 bis 18:00

Jeder ist seines Glückes Schmied

Zielgruppe: Lehrkräfte Sek.I

Leitung: Ulrike Lipke

Das bekannte Sprichwort hat Aufforderungscharakter. Eifrig soll also Jeder an seinem Lebensglück schmieden. Aber wie sieht dies im Einzelnen aus? Und stimmt der Spruch eigentlich? In der vorbereiteten Unterrichtseinheit zum Thema Diakonie können sich SchülerInnen mit dem Sprichwort auseinander setzen: Anhand biblischer Beispiele, dem Leben bekannter und unbekannter Persönlichkeiten, Unterrichtsspielen und anderen differenzierenden Materialien zum Themenbereich für die 7./8. Klasse. Die UE zielt darauf, Empathiefähigkeit, Selbstverantwortung und Hilfsbereitschaft zu stärken.

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 15:00 bis 18:00

Historischer Jesus

Leitung
Pfrn Petra Sinemus
ReferentIn
Dr. Albrecht Willert, ehem. Seminarleiter für evangelische Religion Sek II
Mittwoch, 20. Juni 2018 bis Mittwoch, 21. Februar 2018 15:30 - 18:00

Provokation oder Inspiration? Biblische Perspektive im Film

Paderborn Schulreferat Paderborn Burkhardt Nolte Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

(Kooperationsveranstlatung zwischen dem Ev. Kirchenkreis und dem IRuM)

Was halten Sie von der Idee, die Begegnung Moses mit Gott am brennenden Dornbusch als eine Begegnung des Mose mit einem sehr
forschen und eigenwilligen Kind zu inszenieren? In Ridley Scotts Hollywood-Blockbuster „Von Göttern und Königen“ aus dem Jahr 2015
können wir Mose dabei zuschauen, wie er sich mit einem solchen Kind auseinandersetzen muss. Ob das eine angemessene Deutung ist?
Es gibt ungezählte biblische Perspektiven, die auf provokante, aber oft auch inspirierende Weise in Filmen aufgegriffen und verarbeitet
werden. Dabei geht es nicht nur um offensichtliche – an biblischen Geschichten orientierte – filmische Umsetzungen. Es gibt eine Reihe
guter Filme, die wichtige biblische Fragestellungen (z.B. das Verhältnis von Schuld, Bestrafung und Vergebung) thematisieren und mit der
Wirklichkeit kontrastieren.
In der Fortbildung wollen wir uns mit einigen dieser Filme intensiver beschäftigen. Dazu sichten und analysieren wir exemplarische Filmausschnitte, die sich für den Unterricht eignen. Darüber hinaus werden religionsdidaktische Ideen und Anregungen vorgestellt.
Alle Filme und die fertigen Unterrichtseinheiten mit detailliertem Verlaufsplan stehen allen Teilnehmer*innen anschließend zur Verfügung.

Zielgruppe: Alle Schulformen SEK I und II, Pfarrer/innen, Gemeindepädagogen/innen

Donnerstag, 21. Juni 2018 bis Dienstag, 06. Februar 2018 15:00 - 18:00
Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit (IRuM), Am Stadelhof 10, 33098 Paderborn

Schuljahresabschluss Agape-Mahl

Paderborn Schulreferat Paderborn Burkhardt Nolte Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

Zum Schuljahresende möchten wir Sie gerne zu einem entspannten und vor allem genussreichen Abend ins Haus der Evangelischen Kirche in Paderborn einladen. Wir wollen gemeinsam mit einem geistlichen Impuls und anschließendem Essen das Schuljahr verabschieden und Ihnen für Ihre Arbeit danken. Besonders herzlich sind auch die Lehrer*innen eingeladen, die neu an
Schulen im Ev. Kirchenkreis sind oder in den Ruhestand gehen.

Mittwoch, 11. Juli 2018 - 17:00 bis 20:00
Haus der Evangelsichen Kirche, Klingenderstr. 13, 33100 Paderborn

Vorankündigung: Die Seele stärken - ein gutes Schulklima schaffen

Resilienz ist die mehr oder weniger stark ausgebildete Fähigkeit, mit Druck, Veränderungen, Ungewissheit und Krisen im Leben umzugehen. An diesem Studientag sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie im Religionsunterricht die Fähigkeit von Kindern, mit Herausforderungen und Krisen produktiv umzugehen, gefördert und weiterentwickelt werden kann. Dies geschieht in drei aufeinanderfolgenden praxisorientierten Modulen:

Leitung
Pfr. Thilo Holzmüller
ReferentIn
Dr. Ulrike Itze, Dr. Edelgard Moers, Brigitte Zeeh-Silva
Montag, 01. Oktober 2018 - 10:00 bis 17:00
Haus des Kirchenkreises Gütersloh, Moltkestraße 10 - 12, 33330 Gütersloh