Veranstaltungsübersicht

Anmeldung Kategorien 26 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 75 Veranstalter 23 Karte

Religion inklusiv Sek. I

Münster Schulreferat Münster Dr. Jens Dechow Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 16

Wie kann man in heterogenen Klassen mit Regel- und Förderschülern zeitgemäßen, gemeinsamen und nachhaltigen Religionsunterricht gestalten?
An diesem Nachmittag werden Ergebnisse zu Unterrichtsvorhaben mit den Themenschwerpunkten "Mose und der Exodus" sowie "Abraham und Sarah" vorgestellt und Perspektiven für eine Weiterarbeit an diesen und weiteren Themen entwickelt.

Leitung
Andrea Reiling, Dr. Jens Dechow
Montag, 27. Mai 2019 - 14:30 bis 17:00

Kurz- und Spielfilme für den Religionsunterricht - Präsentation und Unterrichtsmaterialien

Unna Schulreferat Unna Andreas Müller Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

In dieser Fortbildung werden (aktuelle) Kurz- und Spielfilme (z.B. „John and Karen“; „Rising Hope“; „Spin – oder wenn Gott ein DJ wäre“; „Das Brandneue Testament“) vorgestellt, die sich für unterschiedliche Themen und Inhalte des Religionsunterrichtes in der Sek I/II eignen.

Ethische Dilemmasituationen kommen dabei ebenso zur Sprache wie religiöse Fragestellungen und aktuelle gesellschaftliche Themen. Für alle Filme werden Materialien zur möglichen Weiterarbeit im Unterricht vorgestellt.

Leitung
Frank Behr
ReferentIn
Frank Behr
Montag, 03. Juni 2019 - 15:00 bis 18:00

Erinnern an die Shoa

Region Mitte/Nord Schulreferat Soest Stefan Carl Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 20

Shoa – ein Thema für den Religionsunterricht, sogar für die Grundschule?

Wie können Lehrer*innen dem Lehrplan gerecht werden, der unter dem Stichwort „Erinnern lernen…“ u. a. auf die Shoa hinweist?

Referent: Gunther vom Stein (Lehrbeauftragter für Religionspädagogik und Didaktik der evangelischen Religionslehre, Universität Wuppertal)

 

Mittwoch, 05. Juni 2019 - 15:30 bis 18:30

Was für ein Theater!

Münster Schulreferat Münster Dr. Jens Dechow Kostenlos
Gebucht: 1 | Freie Plätze: 15

Das Texttheater bietet die Möglichkeit, Texte mit wenig Aufwand in Vorbereitung und Durchführung in Form einer szenischen Interpretation darzustellen. Durch das Herausheben einzelner Zitate (Wörter, Sätze oder Satzteile) und deren revueartiger Aufführung entsteht eine Collage, die eine gemeinsame Interpretation des Textes durch die Gruppe abbildet.
Diese theaterpädagogische Methode eignet sich gut auch für den Einsatz im schulischen (Religions-)unterricht. Bei der entsprechenden Textauswahl kann man sie vom 3. bis zum 12. Jahrgang einsetzen.
Die Fortbildung führt kurz in die theoretischen Grundlagen ein und legt dann den Schwerpunkt auf gemeinsames Erproben und reflektierendes Auswerten.

Leitung
Dr. Jens Dechow
ReferentIn
Angelika Ludwig
Donnerstag, 13. Juni 2019 - 16:00 bis 18:15

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen

Region Mitte/Nord Schulreferat Soest Stefan Carl € 25.00
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 20

Souveräner Umgang mit schwierigen Situationen in der Schule

Referent: Rudi Rhode (Schauspieler, Körpersprachetrainer)

Kosten: 25 € inkl. Mittagsimbiss, Kaffee, Wasser, Gebäck

              (bitte bar vor Ort zahlen), max. 20 Teilnehmer

 

Mittwoch, 26. Juni 2019 - 09:30 bis 16:30
Ardeyhaus, Paradieser Weg 84, 59494 Soest

Konfessionelle Kooperation im RU - Information und Unterstützung (vor Ort)

Unna Schulreferat Unna Andreas Müller Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: Unlimitiert

Konfessionelle Kooperation im RU – Information und Unterstützung (vor Ort)

Seit dem Schuljahr 2018/19 ist konfessionell-kooperativer Religionsunterricht (KoKoRu) in der Primarstufe, in der Sekundarstufe I, sowie in den einzelnen Bildungsgängen der Berufskollegs möglich. Viele Schulen und Fachkonferenzen Religionslehre haben durch die Teilnahme an den zentralen Informationsveranstaltungen ihr Interesse am KoKoRu bekundet. Einige Schulen unterrichten bereits genehmigt konfessionell-kooperativ. Das zentrale Fortbildungsangebot zum KoKoRu wollen wir durch ein dezentrales ergänzen. Dazu kommen wir gerne in ihre Schule und die Fachkonferenzen/Schulleitungen vor Ort, um sie zu informieren und um sie bei der Antragstellung zu beraten und zu unterstützen. Die Teilnahme an den zentralen Fortbildungsangeboten ist im Rahmen des Genehmigungsverfahrens für den KoKoRu allerdings weiterhin erforderlich.

Da Schulen im Antragsverfahren zu KoKoRu sehr unterschiedlich weit fortgeschritten sind, bieten wir unterschiedliche Formate an:

  • Information über KoKoRu und das Antragsverfahren

 

 

Termin:                    nach Absprache

Leitung:                   Frank Behr/Andreas Müller

Ort:                          in der jeweiligen Schule

Zielgruppe:              Fachkonferenzen Ev./kath. Religionslehre/Schulleitungen aller Schulformen

  • Unterstützung bei der Erstellung des für das Genehmigungsverfahren obligatorischen fachdidaktischen und

 

  1.                  fachmethodischen Konzeptes

 

Termin:                    nach Absprache

Leitung:                   Frank Behr/Andreas Müller

Ort:                          in der jeweiligen Schule

Zielgruppe:              Fachkonferenzen Ev./kath. Religionslehre/Schulleitungen aller Schulformen

  • Erfahrungsaustausch über Einführung und Durchführung des KoKoRu

 

 

Termin:                    Montag, 1.Juli            15.30-17.00 Uhr

Leitung:                   Frank Behr/ Andreas Müller

Ort:                          Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20, 59423 Unna

Zielgruppe:              Fachkonferenzen Ev./kath. Religionslehre/Schulleitungen aller Schulformen

 

Leitung
Frank Behr/Andreas Müller
Montag, 01. Juli 2019 bis Dienstag, 09. Juli 2019 15:30 - 17:00

Der Mensch, die künstliche Intelligenz und Gott

Münster Schulreferat Münster Dr. Jens Dechow Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 12

Mehr und mehr Dienstleistungen werden an Maschinen übertragen. Wo liegt die Grenze? Menschen lassen sich technische Geräte implantieren. Wo geht es noch um medizinisches Handeln, wo beginnt die "Aufrüstung" des Menschen? Und was macht den Menschen zum Menschen, wenn Mensch und Maschine verschmelzen? Damit stehen Fragen mit hoher theologischer Relevanz im Raum. Der Religionsunterricht muss sich ihnen stellen.

Science-Fiction-Filme und -Serien bieten hier einen Anknüpfungspunkt. Sie spiegeln technische Entwicklung wider und denken sie vor. Ethische, anthropologische, soziale und rechtliche Implikationen werden in ihnen zugespitzt und durchgespielt. Die Fortbildung gibt daran anknüpfend Ideen und Unterrichtsmaterialien an die Hand, um die religionspädgogisch relevanten Aspekte des Themenfeldes fundiert und schülernah im Unterricht zu thematisieren.

Leitung
Dr. Heiko Overmeyer, Dr. Jens Dechow
ReferentIn
Ulrich Vaorin, Christian Goos
Mittwoch, 03. Juli 2019 - 09:30 bis 12:30
Akademie Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Neuestes Unterrichtsmaterial im Überfluss

Region Mitte/Nord Schulreferat Soest Stefan Carl Kostenlos
Gebucht: 0 | Freie Plätze: 20

Vor Schulbeginn noch in die Mediothek?

 

Dienstag, 27. August 2019 - 13:00 bis 16:30
Ev. Gymnasium Lippstadt, Beckumer Straße 61, 59555 Lippstadt