Veranstaltungen

Anmeldung Kategorien 27 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 72 Veranstalter 23 Karte

Herstellungs-und Gestaltungskurs zu Biblischen Figuren

Leitung
Pfrin Petra Sinemus, Schulreferentin
ReferentIn
Hannelie Jestädt
Montag, 23. April 2018 bis Dienstag, 24. April 2018 09:30 - 16:30

Theologische Stolpersteine - Wenn Schüler*innen fragen

Wer Religionsunterricht erteilt, der kennt wahrscheinlich die Situation, dass Schüler*innen es ganz genau wissen wollen: "Was bedeutet Jesus für Sie? Ist für Sie die Bergpredigt bindend? Was bedeutet, es für Sie, wenn es heißt, Jesus sei für unsere Sünden gestorben? Wie interpretieren Sie Auferstehung? Was hat das alles mit uns heute zu tun?" Fragen, die daherkommen wie "theologische Stolpersteine", weil sie und zu einer persönlichen Stellungnahme herausfordern.

Ob wir dabei ins Stolpern geraten, hängt dam ehesten von der Stabilität unserer eigenen Standpunkte ab. In der Veranstaltung soll es um Infragestellungen, Vergewisserungen oder Findung eigener Positionen zu zentralen christologischen Fragen gehen. Unterrichtserfahrungen "am eigenen Leib'" sollen ebenso zur Sprache kommen wie Möglichkeiten, solche "persönlichen" Fragen ins Unterrichtsgeschehen einzubinden.

Leitung
Arnd Röbbelen
Dienstag, 08. Mai 2018 - 15:00 bis 17:00
Kreiskirchenamt Overwegstraße 31 44625 Herne (Seminarraum Untergeschoss)

Diakonie unterrichten: Ein Gang durch die Dortmunder Nordstadt

Das Thema „Diakonie – Einsatz für die Würde von Menschen“ findet sich in den Lehrplänen der 7. und 8. Klasse. Im Religionsunterricht der Oberstufe ist das Inhaltsfeld „Verantwortliches Handeln aus christlicher Motivation“ obligatorisch. Wie kann man dieses Thema neben der Vorbereitung im Unterricht anschaulich und erfahrungsbezogen darstellen?

Leitung
Niels Back, Diakonie-Pfarrer / Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Thomas Bohne, Leiter der ZBS / Eva Jekel, Straßensozialarbeit Passgenau
Dienstag, 05. Juni 2018 - 15:00 bis 17:30
Zentrale Beratungsstelle für Wohnungslose (ZBS), Rolandstraße 10, 44145 Dortmund

Singen ist ne coole Sache

Eine Veranstaltung mit dem Liedermacher Reinhard Horn
Musik ist substantiell für uns Menschen. Singen zum Beispiel belebt das Gehirn von großen und kleinen Menschen, hält uns seelisch gesund und baut uns auf, wenn es uns nicht gut geht.
Musik und Bewegung, Singen und Tanzen sind wichtige Bausteine für die Entwicklung (nicht nur) von Kindern. Sie sind Proviant für die Seele. Dies belegen Erkenntnisse aus der Neurobiologie, der Bindungsforschung und der Entwicklungspsychologie.
Singen macht glücklich.
Singen war in meiner Arbeit immer ein wichtiger Baustein. Und so möchte ich mich mit dieser Veranstaltung aus meiner Schulreferatsarbeit in Herne von Ihnen verabschieden. Das Programm für den Nachmittag stellen der bekannte Liedermacher Reinhard Horn und ich zusammen - so dass es ein persönliches wird. Wir wollen spüren, dass Musik und Bewegung, Singen und Tanzen nicht nur wichtige Bausteine für die Entwicklung von Kindern und die ganzheitliche Erfahrung von Inhalten sind.

Leitung
Micaela Röse
ReferentIn
Reinhard Horn
Donnerstag, 07. Juni 2018 - 14:30 bis 17:30
Lutherhaus, Lutherstr. 1, 44625 Herne

Lessmann I

Leitung
Pfrn Petra Sinemus
ReferentIn
Beate Leßmann
Dienstag, 12. Juni 2018 - 11:00 bis 14:00

Infoveranstaltung konfessionell-kooperativer Religionsunterricht

Leitung
Andreas Müller
ReferentIn
Marco Sorg, Pädagogisches Institut Villigst
Mittwoch, 13. Juni 2018 - 14:00 bis 17:00

Alles fließt ... Pilgern im Pott - Pilgern als spirituelle Selbsterfahrung und interreligiösen Zugang in jeterogenen Religionsgruppen

In allen Weltreligionen ist die Pilgerreise eine besondere Beziehungspflege zwischen Gott und den Menschen. Reisende sind Suchende, die sich als Muslim, Jude, Hindu, Buddhist oder Christ auf den Weg machen, um mit ihrem Gott Verbindung aufzunehmen. Zurück geht der Pilgerbrauch aber immer auf eine Erfahrung, die gläubige Menschen gemacht haben: Auf bestimmten Wegen oder an bestimmten Orten spüren sie göttliche Kräfte.

Leitung
Dr. Volker Böcker / Dr. Elke Jüngling
Donnerstag, 14. Juni 2018 - 09:00 bis 17:00
Matthäuskirche Bochum - Matthias-Claudius-Haus Bochum - Ev. Kirche Niederwenigern

Historischer Jesus im Religionsunterricht

Historischer Jesus im Religionsunterricht

In der Sekundarstufe I und II ist das Thema historischer Jesus Gegenstand des Lehrplanes. Immer wieder neu stellt sich die Frage, wie kann man den Stoff interessant und abwechslungsreich aber auch mit der gebotenen Tiefe für die Qualifizierungsphase aufbereiten?

In dieser Fortbildung wollen wir Materialien für Sek I und Sek II vorstellen. Altersgemäße und kreative zugänge werden ebenso angesprochen wie eine qualifizierte Abiturvorbereitung.

Bitte teilen Sie uns ihre Email-Adresse mit, die Unterlagen werden Ihnen per mail zugeschickt, alternativ erhalten die angemeldeten Teilnehmer*innen ein Script.

Tagungsbeitrag 10 Euro

Schulformen: Gymnasium, Gesamtschule, Berufskolleg

Leitung: Dr. Albrecht Willert, ehem. Seminarleiter für evangelische Religion SekII

             Pfrín Petra Sinemus, Schulreferentin, Dipl.päd

Leitung
Ina Annette Bierbrodt / Sabine Grünschläger-Brenneke
ReferentIn
Dr. Rainer Lemaire, Schulreferent in Köln
Mittwoch, 20. Juni 2018 - 15:30 bis 18:00
Formularseite 1/2
Beginn - Zurück - 1 2 - Weiter - Ende
1-10/13