Veranstaltungen

Anmeldung Kategorien 27 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 72 Veranstalter 23 Karte

Evangelische Religionslehre Mündliche Abiturprüfung

Eigentlich ist es doch erfreulich, wenn Schüler_innen unser Fach als Prüfungsfach im Abitur wählen. Viele Kolleg_innen haben diese Erfahrung aber über einen manchmal jahrelangen Zeitraum nicht gemacht.
Worauf ist also zu achten, damit die Prüfung einen guten Verlauf nimmt und alle mit dem Ergebnis zufrieden sein können?
Die Veranstaltung befasst sich zunächst mit den formalen Vorgaben für den Ablauf der Prüfung (vorbereitende Sitzung der Kommission, Vorlage eines Prüfungsvorschlages, Erläuterung der erwarteten S-Leistungen), die Funktionen der verschiedenen Kommissionsmitglieder vor und während der Prüfung, den Modus der Notenfindung.
Sodann werden konkrete Beispiele von Prüfungen im vierten bzw. dritten Abiturfach (=Abweichens- oder Bestehensprüfung) unter Berücksichtigung der verbindlichen Vorgaben für das Zentralabitur vorgestellt: Erläutert wird, was vorher im RU erarbeitet worden sein muss, welche (Kompetenz-)Erwartungen sich mit der Aufgabenstellung verbinden. Untersucht wird, wie sich der KLP ER SII erstmalig im ZA 2017 auf die Kompetenzerwartungen ausgewirkt hat.
Schließlich können Teile des Prüfungsgeschehens im Rollenspiel simuliert werden.

Leitung
Arnd Röbbelen, Micaela Röse
ReferentIn
Dr. A. Willert
Dienstag, 27. Februar 2018 - 15:30 bis 18:00
Saal des Kinderheims, Overwegstr. 31, 44625 Herne

Die Nervensägen - und ein guter Umgang mit ihnen.

Leitung
Pfrin Petra Sinemus, Schulreferentin Recklinghausen
ReferentIn
Stefan Carl, Schulreferent Soest
Mittwoch, 28. Februar 2018 - 10:00 bis 16:30

Kirche in der Stadt

Informationen zu der Veranstaltung sind dem angehängten Flyer zu entnehmen.

Leitung
Antje Grüter
ReferentIn
Dr. Uta C. Schmidt, Dortmund
Montag, 05. März 2018 - 14:00 bis 17:30

Konfessionell-kooperativ unterrichten - Informationsveranstaltung

Ab dem Schuljahr 2018/2019 kann an Grundschulen und Schulen der Sek I der Religionsunterricht auch in konfessionell-kooperativer Form erteilt werden. Vereinbarungen zwischen den evangelischen Landeskirchen und den katholischen Diözesen mit dem Land NRW haben dies ermöglicht.

Leitung
Ina Anette Bierbrodt, Andreas Müller, Arnd Röbbelen, Micaela Röse, Sylke Pannek-Anders
Montag, 12. März 2018 - 15:00 bis 18:00

Islamischer Religionsunterricht - Einführung in das Fach und die Lehrpläne

Das Fach „Islamischer Religionsunterricht“ kann seit dem Schuljahr 2012/2013 an Grundschulen, ab dem Schuljahr 2014/2015 an weiterführenden Schulen und nun auch in der Oberstufe unterrichtet werden. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW hat einen Beirat für den Islamischen Religionsunterricht berufen, der von ministerieller Seite als institutionelles Gegenüber anerkannt wird. Dieser Beirat ist an der Entwicklung der Lehrpläne für das Fach IRU beteiligt und vergibt an geeignete Personen die Lehrbefähigung (Idschasa).

Leitung
Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Saida Aderras, Lehrerin für islamische Religionslehre
Dienstag, 13. März 2018 - 16:00 bis 18:30

Kurzfilme im Religionsunterricht, im Rahmen des 9. Kirchlichen Filmfestivals im März 2018

Leitung
Pfrin Petra Sinemus, Schulreferentin
ReferentIn
Julia Borries, Erwachsenenbildung und Petra Sinemus, Schulreferat des Kirchenkreises Recklinghausen, Gladbeck, Bottrop, Dorsten
Samstag, 17. März 2018 - 15:00 bis 18:00
Cineworld Recklinghausen, Kemnastr. 3, 45657 Recklinghausen

Bewegter Religionsunterricht

Tasten, riechen, tanzen, springen, singen, Theater spielen, lärmen und lauschen: Im Spiel werden Inhalte erforscht. Es kommt Bewegung in innere und äußere Standpunkte.

Leitung
Ina Annette Bierbrodt / Ulrich Walter, Pädagogisches Institut Villigst
ReferentIn
Elisabeth Buck, Dozentin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Donnerstag, 22. März 2018 - 09:00 bis 16:00

ImPuls-Zeit - Kreativseminar zur Stärkung der eigenen Persönlichkeit

Individuelle Förderung, Schulprogramme, Qualitätsanalyse, schulinterne Lehrpläne, Förderpläne, Erwartungshorizonte, Sonderkonferenzen, Vergleichsarbeiten, Hausaufgabenkonzept, Kinder, die die deutsche Sprache erst noch lernen müssen, Kinder, die von zu Hause wenig Unterstützung erfahren.

Leitung
Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Sonja Wolgast, Lehrerin und Schulseelsorgerin
Dienstag, 10. April 2018 - 14:00 bis 18:00

Interkulturelles Training

Interkulturelles Training

Kulturelle Verschiedenheit ist seit Jahren selbstverständlich und Alltag in der Schule. Doch erleben Lehrer*innen in letzter Zeit vermehrt Konflikte, Missverständnisse, Frustration oder Ratlosigkeit in der Schule. Das Training ermöglich Lehrer*innen, durch Übung und deren Auswertung in Blick auf die schulische Praxis Praxis, kulturelle Sichtweisen und interkulturelle Erfahrungen zu reflektieren. Teilnehmer*innen benennen, dass sie vielfältige Impulse für die interkulturelle Situationen und Herausforderungen in der Schule mitnehmen. In 2018 findet das Training verteilt auf zwei Nachmittage statt. Gruppen aus Schulkollegien können Extratermine als SchiLF vereinbaren.

Leitung
Antje Grüter
ReferentIn
Antje Grüter
Mittwoch, 11. April 2018 - 14:00 bis 17:30

Umgang mit diskriminierenden und rassistischen Verhaltensweisen in der Schule

Leitung
Pfrin Petra Sinemus, Schulrefrentin, Pfrin Bärbel Baucks, Bezirksbeauftragte für Religionsunterricht an Berufsschulen, Julia Borries, Referentin Erwachsenenbildung
Dienstag, 17. April 2018 - 09:00 bis 15:00
Formularseite 1/3
Beginn - Zurück - 1 2 3 - Weiter - Ende
1-10/21