Veranstaltungen

Anmeldung Kategorien 27 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 72 Veranstalter 23 Karte

Saitensprünge – Liedbegleitung zur Gitarre für Anfänger

Das Singen zur Gitarre stellt einen unmittelbaren Zugang zu Schülergruppen dar.

Dieser Kurs richtete sich in erster Linie (aber nicht nur) an Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen, die einfache Lieder mit Gitarrenbegleitung in den Unterricht integrieren möchten.

Spirituelle Lieder aus unterschiedlichen Kulturen werden im Mittelpunkt stehen. Notenkenntnisse werden dabei nicht vorausgesetzt, doch macht es durchaus Sinn, innerhalb des Kurses elementare Notenkenntnisse vermittelt zu bekommen.

Folgetermine werden vereinbart. 

Leitung
Hans Hallwaß / Detlef Murzik
Mittwoch, 25. Oktober 2017 - 15:30 bis 16:15

Saitensprünge – Liedbegleitung zur Gitarre für Fortgeschrittene

Das Singen zur Gitarre stellt einen unmittelbaren Zugang zu Schülergruppen dar.

Dieser Kurs richtete sich in erster Linie (aber nicht nur) an Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen, die einfache Lieder mit Gitarrenbegleitung in den Unterricht integrieren möchten.

Spirituelle Lieder aus unterschiedlichen Kulturen werden im Mittelpunkt stehen. Notenkenntnisse werden dabei nicht vorausgesetzt, doch macht es durchaus Sinn, innerhalb des Kurses elementare Notenkenntnisse vermittelt zu bekommen.

Folgetermine werden vereinbart. 

Leitung
Hans Hallwaß / Detlef Murzik
Mittwoch, 25. Oktober 2017 - 16:15 bis 18:00

Auf den Spuren der Reformation – Ein Stadtrundgang durch Iserlohn

Der Rundgang soll Erfahrungen vermitteln, ihn zu einem späteren Zeitpunkt mit Schülerinnen und Schülern durchzuführen. Er bezieht sich auf das Iserlohner Stadtgebiet und folgt den Spuren der Reformation von den Anfängen bis ins 18. Jahrhundert.

Die Reformation in Iserlohn lässt sich nicht auf ein Datum festlegen, da die damaligen Herzöge von Cleve einen reformkatholischen Mittelweg verfolgten mit dem Ziel der Integration reformatorischer Bestrebungen.

Zielgruppe: Weiterführende Schulen

Leitung
Götz Bettge / Brigitte Zywitz
Samstag, 28. Oktober 2017 - 17:00 bis 18:30
Oberste Stadtkirche Iserlohn (Treffpunkt)

Werkstatt Weihnachtsgottesdienst Primarstufe: Esel gibt es nicht nur an der Krippe

Weihnachten naht. Und mit Weihnachten gibt es in vielen Schulen Weihnachtsgottesdienste.
Hier kommt ein Vorschlag mit Eseln – Warum ist der Esel in der Bibel, im Orient und überhaupt so wichtig? Und was hat das mit Weihnachten zu tun?

Wir schauen uns einen Gottesdienstvorschlag an und erarbeiten an diesem Nachmittag den Gottesdienst, der zu uns passt.

Teilnahmegebühr: 5,00 EURO

Leitung
Pfarrerin Silke van Doorn, Schulreferentin
Dienstag, 07. November 2017 - 16:00 bis 18:00

Advents- / Weihnachtsgeschichten - Werkstatt -

In der kalten und dunklen Jahreszeit hat das Erzählen von Geschichten in Schule und Kindergarten Hochkonjunktur.Dabei stellen viele fest, dass es manchen Kindern schwer fällt über einen längeren Zeitraum aufmerksam zuzuhören.


In dieser Fortbildung werden wir gemeinsam alte und neue Erzählmethoden ausprobieren, die Kindern das Zuhören erleichtern: Erzählen mit Sand, mit Schattentheater, Bodenbildern, Kamishibai, Erzählen mit dem Friedenskreuz... .
Dabei werden wir mit neuen und altbewährten Advents- und Weihnachtsbilderbüchern arbeiten.


Ziel ist es, die Freude am Erzählen zu stärken und das Repertoire an schönen Bilderbüchern zu erweitern.

Zielgruppe: Lehrer/innen, Erzieher/innen, Gemeindepädagogen/innen, Interessierte

Leitung
Katharina Thimm
ReferentIn
Sophie Ihne
Mittwoch, 08. November 2017 - 14:00 bis 18:00

"Gottes Kind wird Hoffnung bringen..."

" GOTTES KIND WIRD HOFFNUNG BRINGEN…”
Materialien, Lieder und Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit

Leitung
Sabine Grünschläger-Brenneke, Johannes Ditthardt, Sylvia Mansel
Montag, 13. November 2017 - 15:00 bis 18:00

"Gottes Kind wird Hoffnung bringen..."

Materialien, Lieder und Geschichten zur Advents- und Weihnachtsdzeit

Leitung
Sabine Grünschläger-Brenneke, Johannes Ditthardt, Sylvia Mansel
Donnerstag, 16. November 2017 - 15:00 bis 18:00

Werkstatt Weihnachtsgottesdienst Sekundarstufe I: Maria ist eine jüdische Frau - oder?

Wir feiern Gottesdienst zum Weihnachtsfest und beziehen auch die Aspekte der Maria mit ein, wie sie uns in der jüdischen und muslimischen Tradition überliefert ist. So können wir auch mit Schülerinnen und Schülern anderer Religionen feiern und sie miteinbeziehen.

Teilnahmegebühr: 5,00 EURO

Leitung
Pfarrerin Silke van Doorn, Schulreferentin
Donnerstag, 16. November 2017 - 16:00 bis 18:00

Selbstlernkoffer Religion

„Ich packe meinen Koffer und nehme mit!“ So lautet das Motto eines  Buches mit zwölf Unterrichtsprojekten, die Manfred Karsch im Dezember letzten Jahres veröffentlicht hat. Je zwei der zwölf Module behandeln jeweils einen lehrplanrelevanten Bereich: Mensch, Gott, Jesus Christus,  Verantwortung des Menschen, Glaube und Kirche, Religionen. Ausgehend von  Erzählgeschichten, die anschaulich mit Bodenbildern aus Filzkreisen  dargestellt werden, können die Schülerinnen und Schüler die Themen und  Inhalte durch Selbstlernaufgaben vertiefen und ergänzen.

Es gibt  Aufgaben zur Texterschließung und Bildgestaltung, Bastelvorlagen, inklusive zwölf hier erstmalig veröffentlichte Lieder von Dieter Beckmann. Durch den modularen Aufbau können die Materialien nach den Wünschen der  Lehrkraft und den individuellen Bedürfnissen der Lerngruppen sowohl im  regulären Religionsunterricht wie im Vertretungsunterricht eingesetzt  werden.

Manfred Karsch wird in der Veranstaltung einige der Module vorstellen  und das zu Grund liegende Konzept mit den Teilnehmenden diskutieren. Die  Teilnehmenden haben die Möglichkeit, selbsttätig das Material zu erproben.

Der Selbstlernkoffer Religion setzt einen nur geringen Materialaufwand voraus. Die Materialien passen in einen kleinen Koffer oder eine kleine Kiste und können immer wieder neu zum Einsatz kommen.

Im Teilnahmebeitrag ist das Buch und eine Grundausstattung zu den Materialien enthalten.

Zielgruppe: Lehrer/innen an Grundschulen, inklusiven Schulen und Förderschulen, Kl. 3-6

 

Leitung
Hans Hallwaß / Katharina Thimm
ReferentIn
Dr. Manfred Karsch
Montag, 20. November 2017 - 14:00 bis 16:00

Organspende - eine Christenpflicht?

Immer wieder schickt die Krankenkasse einen Organspendeausweis – aber nur 32 Prozent haben bisher einen solchen ausgefüllt. Und manche haben auch ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihn nicht ausfüllen ...
Denn: Ist die Bereitschaft zur Organspende nicht ein Beitrag zur Nächstenliebe? So haben vor einiger Zeit die Kirchen for­mu­liert. Aber es gibt auch Fragen: Wie ist das mit dem "Hirn­tod"? Wer bekommt eigentlich Organe? Und: Gibt es nicht auch so etwas wie Organhandel?

Wir wollen diesen Fragen nachgehen und so vielleicht für uns etwas mehr Klarheit gewinnen.

Teilnahmegebühr: 5,00 EURO

Leitung
Silke van Doorn
ReferentIn
Prof. Dr. Georg Plasger, Uni Siegen
Montag, 20. November 2017 - 16:30 bis 19:00
Formularseite 1/2
Beginn - Zurück - 1 2 - Weiter - Ende
1-10/20