Schulreferat Siegen

Kommende Veranstaltungen an diesem Ort

Auch wir Lehrende wollen nur das Beste für das Kind. Vermut­lich meinen Eltern und Lehrende aber nicht dasselbe, wenn sie vom Besten fürs Kind sprechen. Kontroverse, konfliktgeladene und manchmal auch Gespräche mit unerfreulichem Ausgang sind zu erwarten.

Der nächste Elternsprechtag steht vor der Tür. Der Stresspegel steigt. Intensive Gespräche folgen im 5 - 10 Minutentakt.

Eine typische Situation: Die Eltern verteidigen das Kind und suchen den Grund der Probleme in der Schule und bei den Mit­schülern. Sie empfinden das Schulproblem ihres Kindes als per­sönliche Niederlage. Manchmal greifen sie aggressiv den/die Lehrer/in an. Und wir wollen und sollen gelassen, sachlich und vor allem hilfreich sein. Das kann gelingen.

Im ersten Teil der Fortbildung werden Kommunikationstheorien und andere Grundlagen eines Gesprächs kurz dargestellt. Dann folgt der ausführliche praktische zweite Teil. Wir üben und trai­nieren in kleinen Gruppen Elterngespräche, verfeinern Ge­sprächs­­techniken, Körperhaltungen und Interventionsmöglich­keiten oder probieren Neues aus. Das Handlungsrepertoire er­weitert sich und wartet gespannt auf seine Anwendung im nächsten Gespräch.

Bitte bringen Sie doch ein paar Fallbeispiele aus Ihrer Ge­sprächs­­praxis mit.

Kostenbeitrag: 15 Euro.

Montag, 12. November 2018 - 09:00 bis 15:00