Nächste Veranstaltungen

  • Mo 19 .
    NovNov

    In Schulen werden immer wieder neue Projekte oder Konzepte angestoßen. Nur selten steht sofort das ganze Kollegium überzeugt hinter dem neuen Vorhaben. Oft sind einzelne Kolleg*innen mit Feuer und Flamme dabei. Manche ziehen mit, andere stehen eher halbherzig dahinter und wieder andere sind im Grunde genommen dagegen.

    Wie kann ein Teambildungsprozess innerhalb des Kollegiums gelingen, dessen Ziel es ist, dass möglichst viele Kolleg*innen mit Überzeugung bei dem neuen Projekt an einem Strang ziehen? Wie können Kolleg*innen dafür gewonnen werden, mit ihrer Arbeitskraft und ihrer positiven Überzeugung für das Projekt einzustehen?

    Diese Fragen des Commitments zu dem Konzept oder Projekt werden u.a. mit systemischen Methoden zur Begleitung von Veränderungsprozessen und zur Teambildung erarbeitet.

    Ein Angebot des Fachdienstes Bildungsnetzwerk und Integration des Märkischen Kreises

    Anmeldung: Michael Czech, 02351-966-6450, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

    Leitung
    Katharina Thimm / Ilse Clever
    Montag, 19. November 2018 - 14:00 bis 16:30
    GS Spormecke, Spormecke 4, Schalksmühle
  • Mo 19 .
    NovNov

    Viele unterschiedliche Perspektiven, Kulturen, Religionen und Werte treffen in der Schule zusammen. Sie stellen in Frage und/ oder bereichern sich gegenseitig. Auch die Fächergruppe Religion und Philosophie verändert fortlaufend ihr Gesicht. Jüdische, christliche, muslimische, alevitische Lehrkräfte im Fach Philosophie kommen mit Schülerinnen und Schülern über Fragen nach Gott und den Glauben, über Weltanschauungen und Weltverantwortung, den Sinn des Lebens ins Gespräch.

    „Wie ist das mit Frauen und Männern? Welche Kleidung trägst Du? Kann ich Deine Heiligen Schriften anfassen? Was darf man während der Feiertage und was nicht? Welche Grundsätze gibt es beim Fasten? Gibt es religiöse Gedankentabus? Ist an den Festtagen schulfrei? Kann ich Dein Gotteshaus betreten?“ In den Blick kommt bei dieser Fortbildung das Christlich-islamische Lernen. Wir tauschen uns aus über Themen, die in den Schulen „auf der Hand“ liegen und darüber, wie Lernen und Zusammenleben im Dialog in einer pluralen Schulwirklichkeit geschehen können.

    Leitung
    Arnd Röbbelen
    ReferentIn
    Ursula August - Dozentin für interreligiöses Lernen, PI Villigst
    Montag, 19. November 2018 - 15:00 bis 18:00
    Kreiskirchenamt (Sitzungszimmer UG)
  • Mo 19 .
    NovNov

    Wir werden uns an diesem Nachmittag auf den Weg machen und das Schöne, das Freudige, das Lustige an der Advents– und Weihnachtszeit entdecken. Ein Materialpaket wird zur Verfügung gestellt.

    Leitung
    Pfarrer Stefan Carl
    ReferentIn
    Pfarrerin Ina-Annette Bierbrodt und Pfarrerin Beate Brauckhoff, Schulreferat Dortmund
    Montag, 19. November 2018 - 15:30 bis 18:30
  • Di 20 .
    NovNov

    Eine wichtige Voraussetzung für die Antragstellung und die Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts ist die Fortbildung der Religionslehrer*innen. Der Besuch der Fortbildung ist für die antragstellenden Schulen obligatorisch.

    Termin für die Primarstufe: Dienstag, 20.11.2018 von 09:30 bis 17:00 Uhr

    Anmeldung unter: https://www2.ifl-fortbildung.de/koko/index.php/veranstaltungen/

    Dienstag, 20. November 2018 - 09:30 bis 17:00
    Haus Maria Immaculata, Mallinckrodtstraße 1, 33098 Paderborn
  • Mi 21 .
    NovNov

    Vom Niemandsland zum Heimatland -

    Aspekte zeitgemäßer Bibeldidaktik

    Leitung
    Pädagogischer Ausschuss des Ev. Kirchenkreises Tecklenburg
    ReferentIn
    Prof. Dr. Miriam Zimmermann, Dr. Ulrike Itze-Helsper, Dr. Edelgard Moers, Brigitte Zeeh-Silva
    Mittwoch, 21. November 2018 - 09:00 bis 16:00
  • Mi 21 .
    NovNov

    AG Interreligiöse Feier


    Immer mehr Kolleg*innen stehen vor der Herausforderung, Gottesdienste
    für eine multireigiöse Schulgemeinde zu organisieren. Dabei
    machen manche die Erfahrung, dass die Gottesdienste zwar so ausgerichtet
    sind, dass alle daran teil haben können, aber dadurch, dass sie
    evangelische oder ökumenische Gottesdienste sind, faktisch muslimische
    oder anders gläubige Schüler*innen ausschließen. Irgendwie geht
    das nicht mehr- einen Schuljahresabschlussgottesdienst für die ganze
    Schule zu feiern und dabei aber einige, manchmal auch schon recht
    viele auszuschließen.
    Deshalb wollen wir eine „AG Interreligiöse Feier“ einrichten. Es soll die
    Möglichkeit bestehen, sich über die eigenen Erfahrungen und Herausforderungen
    auszutauschen.
    Wir wollen die kritischen Anfragen wie das Verwischen eigener religiöser
    Identitäten diskutieren und nicht zuletzt konkrete Umsetzungsideen
    von interreligiösen Feiern kennen lernen und evt. für die eigene
    Praxis umzusetzen.

    Leitung
    Pfarrer Karl-Edzard Buse-Weber
    Mittwoch, 21. November 2018 - 15:00 bis 18:00
  • Mi 21 .
    NovNov

    „Weihnachten - Ein Fest der Freude. Leider wird dabei zu wenig gelacht.“  So lautet ein Zitat des französischen Philosophen Jean-Paul Satre.  Mit diesem Vorurteil wollen wir gründlich aufräumen!

    Leitung
    Ina Annette Bierbrodt / Beate Brauckhoff, PI der EkvW in Villigst
    Mittwoch, 21. November 2018 - 15:30 bis 18:00
  • Mi 21 .
    NovNov

    Die Fortbildung wird das Angebot des Jugend- und Bildungswerkes für eine Kirchentagsteilnahme von Jugendlichen aus dem Münsterland vorstellen und Möglichkeiten der Einbindung eines solchen Angebotes in den Religionsunterricht vermitteln.
    Auch weitere Handlungsmöglichkeiten - Einzelteilnahme von SuS, Organisation von Tagesfahrten durch die Schule – werden in den Blick genommen.

    Leitung
    Dr. Jens Dechow
    ReferentIn
    Andreas Czarske
    Mittwoch, 21. November 2018 - 16:00 bis 18:15
  • Mo 26 .
    NovNov

    Eine wichtige Voraussetzung für die Antragstellung und die Einführung des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts ist die Fortbildung der Religionslehrer*innen. Der Besuch der Fortbildung ist für die antragstellenden Schulen obligatorisch.

    Termin für die Sekundarstufe: Montag, 26.11.2018 von 09:30 bis 17:00 Uhr

    Anmeldung unter: https://www2.ifl-fortbildung.de/koko/index.php/veranstaltungen/

    Montag, 26. November 2018 - 09:30 bis 17:00
    St. Walburga-Realschule, An Klocken Kapelle 18, 59872 Meschede
  • Mo 26 .
    NovNov

    Dieses Angebot richtet sich an alle Schulsozialarbeiter und Schulsozialarbeiterinnen im Märkischen Kreis, die im kommenden Schuljahr Unterstützung, Feedback oder Erfahrung Gleichgesinnter suchen.
    Mögliche Themen können alle Aspekte sein, die als belastend oder herausfordernd erlebt werden.

    Ziel ist, die persönlichen Ressourcen und Lösungsstrategien in den Blick zu nehmen und Handlungsspielräume zu vergrößern.

    Inhalte, sowie methodisches Vorgehen, werden an den Wünschen der Teilnehmenden orientiert.

    Es können zu der laufenden Gruppe gerne neue Kolleginnen und Kollegen hinzukommen!

    Kooperation mit der Regionalen Schulberatungsstelle für den Märkischen Kreis

    Anmeldung: Regionale Schulberatungsstelle, 02352/54892930

    Leitung
    Katharina Thimm / Rebekka-Scarlett Sirringhaus,
    Montag, 26. November 2018 - 14:00 bis 16:30
    Haus der Ev. Kirche,
Seite 1/5
Start - Zurück - 1 2 3 4 5 - Weiter - Ende
1-10/41