Nächste Veranstaltungen

Anmeldung Kategorien 26 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 75 Veranstalter 23 Karte

Der Anwalt des Paulus

Gerd Theißens Buch von 2017 "Der Anwalt des Paulus" ist ein großer Wurf! Warum? Theißen ist ein wirklich bedeutender Bibelwissenschaftler. Er schafft es, die Ergebnisse seiner Forschungen narrativ umzusetzen.

Wer sein Buch liest, taucht spielerisch in eine fremde Welt ein. Die Kenntnis dieser fremden Welt ist enorm wichtig, um das Neue Testament zu verstehen. Es macht einfach großen Spaß, auf diese Weise tiefer und tiefer in den Grundtext der Kirche einzudringen. Beim Lesen kann erkannt werden, dass die paulinische Verkündigung eine Spielart jüdischer Existenz war. Die Trennung, die Kirche und Synagoge entzweite, ist hier nämlich noch nicht voll­zogen. Dieser Umstand hat enorme Bedeutung für die Wahrneh­mung des Judentums, das es als eindeutigen Block nie gab.

Wer sich auf den Anwalt des Paulus einlässt, steigt gleichsam in eine Zeitmaschine und kommt den Menschen nahe, die unter der Knute des Römischen Reiches litten und um Antworten, die aus der geistlich-theologischen Tradition geschöpft wurden, rangen.

Und: Von Seite zu Seite wird deutlicher, wie sehr diese alten Antworten heutiges Nachdenken über Fragen des 21. Jahrhunderts beflügeln können. Das Erbe des zuweilen schwer zu verstehenden Paulus wird also geöffnet - und die Segenskräfte können fließen.

Anmeldung bitte per Mail bis zum 04.01.19 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Leitung
Pfrn. Silke van Doorn
ReferentIn
Pfarrer Ralph van Doorn, Siegen
Mittwoch, 09. Januar 2019 - 16:00 bis 18:00

Wer ist Jesus für mich heute? Mirjams Sohn - Gottes Gesalbter?

Jesus entdecken: Was wir in unseren Händen halten, sind die Zeugnisse der Evangelien. Sie bieten keine historischen Proto­kolle, beziehen sich aber auf eine bestimmte Geschichte, die Geschichte des jüdischen Menschen Jesus aus Nazaret. Ihr Interesse ist, deut­lich zu machen, dass in dieser Geschichte Gott zu Wort und Wirkung kommt. Und so erzählen sie von Jesus nicht als einem Ge­wesenen und ein für alle Mal Toten, sondern erinnern und verkündigen ihn als lebendig Gegenwärtigen Wie dies zu verstehen sein könnte – dem wollen wir an diesem Lern­tag mit dem Autor des Buches „Mirjams Sohn - Gottes Gesalb­ter“ nachgehen.

Material für die Verwendung im Unterricht wird bereitgestellt.

Klaus Wengst war Professor für Neues Testament und Judentumskunde an der Ruhr-Universität Bochum. Ihm ist es selbstverständ­lich geworden, das Neue Testament konsequent auf dessen Basis, der jüdischen Bibel, und im Kontext der jüdischen Tradition aus­zulegen.

Herzliche Einladung zu dieser Kooperationsveranstaltung mit der Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen.

 

Kosten: 25 Euro inkl. Mittagessen und Getränken, ermäßigter Preis: 15,00 Euro für Studierende und Teilnehmende mit geringem Einkommen (nach Selbsteinschätzung)

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Anmeldung bitte per Mail bis zum 01.02.19 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung
Pfrn. Silke van Doorn
ReferentIn
Prof. em. Dr. Klaus Wengst, Bochum
Freitag, 08. Februar 2019 bis Sonntag, 10. Februar 2019 15:00 - 18:00
Siegen, Gemeindehaus Altstadt, Pfarrstraße 2