Schulreferat Iserlohn Hans Hallwaß

Informationen

Kommende Veranstaltungen

Den Unterrichtsbeginn gemeinsam planen

Planen Sie das neue Schuljahr gemeinsam mit anderen und profitieren Sie vom kollegialen Austausch!

An diesem Tag stehen Ihnen die Bibliothek und der Kopierer zur Verfügung. Bei der Suche nach Materialien sind wir Ihnen behilflich. Gerne stellen wir Ihnen neue Medien und religionspädagogische Neuerscheinungen vor. Sollten sich genügend Interessenten/innen melden, werden wir schulformund jahrgangsbezogene Planungsgruppen einrichten.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Schulform und die Jahrgangsstufe(n) an und bringen Sie einen Laptop und einen Stick mit.

In kleinen Einheiten zwischendurch werden wir neue Filme für den RU – geordnet nach Schulformen – vorstellen.

Wir beginnen mit einem gemeinsamen Frühstück; in der Mittagszeit wird ein Imbiss angeboten.

Mittwoch, 22. August 2018 - 09:00 bis 16:00
Reli goes digital – Digitales Unterrichten im RU

Die Welt, in der wir leben, ist digital und die Schule wird immer digitaler. Permanent ziehen neue digitale Geräte in unsere Klassenräume ein. Sie wollen beherrscht und unterrichtsgemäß genutzt werden. Dazu brauchen Lehrende digitale Sicherheit und kreative Ideen.

Dieses Seminar richtet sich an Lehrer*innen, die für sich und ihren Unterricht digitale Zugänge suchen und für sich erschließen möchten. In aller Ruhe werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, wie man den Unterricht digital vorbereiten und Digitalität in der Durchführung nutzen kann. Großer Wert wird darauf gelegt, sehr praktische und leicht zu handhabende digitale Werkzeuge vorzustellen und ausreichend auszuprobieren. So erhalten alle Teilnehmenden eine Sicherheit im Gebrauch. Gleichzeitig wird gemeinsam erkundet, welche Einsatzmöglichkeiten sich ergeben und wie die Nutzung zweckmäßig

und sinnvoll im Unterricht umzusetzen ist.

Das Ziel des Seminars ist, dass die Teilnehmer*innen eine überschaubare Vielfalt an digitalen Möglichkeiten kennen lernen und erproben. Zudem sollen sie die Potentiale für ihren Unterricht eruieren und gemeinsam reflektieren.

Die Kosten beinhalten ein Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Freitag, 07. September 2018 - 09:00 bis 16:00
Im Referendariat angekommen - Das Kirchliche Unterstützungssystem kennen lernen

Der aktuelle Kurs im ZfsL Lüdenscheid wird das kirchlich-regionale Unterstützungssystem für den evangelischen Religionsunterricht und die Religionslehrer*innen kennen lernen. Inhaltlich wird das Arbeiten mit dem „Gotteskoffer“ vorgestellt, mit dem Kinder (und Erwachsene) den Erfahrungsbezug bei der Entstehung ihrer individuellen Gottesvorstellungen reflektieren und in Beziehung zu den Gottesvorstellungen des Ersten Testaments setzen. Das Sichten von Kurzfilmen für den RU in der Grundschule rundet den inhaltlichen Teil ab.

 

Dienstag, 11. September 2018 - 13:00 bis 16:00
Theologisches Update: Der verdorrte Feigenbaum

Das „Theologische Update“ – ehemals Theologisches Forum – versucht die Brücke zwischen kirchlicher Praxis und universitärer Forschung zu schlagen. Nach einem Update in der Systematischen Theologie und der Kirchengeschichte widmet es sich momentan wiederholt der neutestamentlichen Exegese.

Dr. Andreas Bedenbender stellt seine These zur Diskussion, das Markusevangelium sei ein Krisendokument, als Reaktion auf den jüdischen Krieg und die Zerstörung Jerusalems, dem es nicht mehr möglich sei, so zu tun, als sei nichts geschehen: Es kann oder will keinen Ausgleich zwischen christologischer Heilgewissheit und realer Heillosigkeit mehr herstellen, sondern bringt die Spannung ohne Abmilderung zur Geltung. Aber wie kann es dann noch „Evangelium“ sein? Der Referent, Vertreter einer von der holländischen Theologie inspirierten Variante der materialistischen Exegese, wird diese These an der biblischen Erzählung vom „Verdorrten Feigenbaum“ vorstellen und zur Diskussion stellen.

Mittwoch, 12. September 2018 - 16:00 bis 17:30
AG Schule und Spiritualität

Der AG geht es insbesondere um Fragen der Spiritualität im Schulleben.

Wir werden gemeinsam überlegen, welche Erfahrungen es mit multireligiösen Schulgottesdiensten gibt und wie sie die Schulgemeinschaft hilfreich unterstützen können.

Außerdem werden wir in einen Austausch treten, welche weiteren Formen der Begegnungen zwischen den Religionen es im Schulleben geben kann und wie sie zu interkulturellem Lernen beitragen.

Donnerstag, 18. Oktober 2018 - 16:15 bis 17:30
Ohne Arbeitsblatt geht es auch – Kreative Methoden im Religionsunterricht

Ein Kennzeichen guten Religionsunterrichtes ist es, vielfältige Zugänge zu Themen anzubieten. Kreative Gestaltungsprozesse können hierbei Zugänge eröffnen, die rein kognitiven Erarbeitungen verschlossen bleiben. Dabei sollen in praktischen Übungen eigene kreative Kräfte freigesetzt und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie kreatives Arbeiten sinnvoll mit Unterrichtsthemen verknüpft werden kann und niveaudifferenziertes Arbeiten gewährleistet. Kreative Fähigkeiten sind keine Voraussetzung für die Teilnahme!

Vom Unterrichtseinstieg über die Erarbeitung, bis hin zur Reflexion, werden in diesem Seminar Methoden ausprobiert, die leicht umzusetzen und an eigene Themen angepasst werden können.

Die Referentin ist erfahrene Lehrerin, Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Siegen und in der Aus- und Fortbildung tätig.

Donnerstag, 08. November 2018 - 15:30 bis 18:00
Individuelle Gotteskonzeptionen ausdrücken – Arbeiten mit dem „Gotteskoffer“ in Schule und Gemeinde

Der „Gotteskoffer“ enthält eine Vielzahl von Gegenständen, mit denen die biblischen Metaphern des Alten Testaments von Gottesvorstellungen dargestellt werden können. Dazu gibt es einen Leitfaden, mit dem Gespräche über die eigenen Gottesvorstellungen eröffnet und gefördert werden können.

Das Arbeiten mit dem Gotteskoffer hat das Ziel, Selbst- und Gotteskonzeptionen auszudrücken und – bei Bedarf – neu zu konstruieren. Dabei bleibt das Ergebnis individuell und in Nähe oder Distanz zum biblischen Konzept stehen, aber unsere inneren Konzepte werden uns bewusst gemacht.

Zugleich kann er benutzt werden, um die Lernausgangslage der Mitglieder einer Lerngruppe zu diesem zentralen Thema zu erkennen. Das Arbeiten mit dem Koffer ist für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene möglich.

Hinweis: Die Ausleihe des Gotteskoffers in der Mediothek ist an die Teilnahme der Fortbildung gebunden.

Freitag, 09. November 2018 - 11:00 bis 13:30
Aus den Quellen schöpfen – ökumenischer Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer

Zeit für Stille, Musik, Gebet, sich im Guten und ganzen einfinden, sich gegenseitig Kraft geben und aus den spirituellen Quellen schöpfen.

In diesem Gottesdienst werden Pfr. Hans Hallwaß als Schulreferent in den Ruhestand und Stud. Dir. i. R. Jürgen Keese als langjähriger Vorsitzender des kreiskirchlichen Schulausschusses durch Superintendentin Pfrn. M. Espelöer verabschiedet. Im Anschluss wird zu einem kleinen Imbiss auch die Möglichkeit für persönliche Abschiedsgrüße bestehen. Da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist, wird unbedingt um vorherige Anmeldung gebeten.

Donnerstag, 13. Dezember 2018 - 18:00 bis 20:00