Schulreferat Herford - Dr.Manfred Karsch

Informationen

Kommende Veranstaltungen

Regionale Vokationstagung

Um das Fach Ev. Religionslehre unterrichten zu können, ist neben der Fakultas für dieses Fach die kirchliche Lehrbefähigung (Vokation) notwendig. Referendarinnen und Referendare erhalten eine befristete Vokation. Die unbefristete Vokation setzt die Teilnahme an einer Vokationstagung voraus, die die Ev. Kirche von Westfalen regelmäßig zentral am Pädagogischen Institut oder in den Regionen durchführt.

Die nächste regionale Vokationstagung findet vom 23. - 27.April 2018 in Herford unter der Leitung von Elke Jüngling und Manfred Karsch statt. Nähere Informationen und Hinweise auf Anmeldemöglichkeiten sowie Hinweise auf weitere Vokationstagungen finden Sie unter http://www.pi-villigst.de/aus-und-weiterbildung/vokation.html#c50.

Montag, 23. April 2018 bis Freitag, 27. April 2018 09:00 - 18:00
Dschermeni - Eine Jugendfilmserie zum Thema Zusammenleben in Deutschland

Eine Stadt irgendwo in Germany (sprich: DSCHERMENI): Moritz und seine Schulfreundin Rüyet begegnen Yassir aus Syrien und Aminata aus Mali, die beide mit ihren Familien in einem Flüchtlingsheim wohnen. In sechs Folgen à 25 Minuten lernen die Zuschauer nicht nur diese kleinen Alltagshelden kennen, sondern auch ihre besonderen Fragen und Probleme: Schwierigkeiten mit den Eltern und Geschwistern, Berichte von Flucht und Asyl, Erleben von Fremdenfeindlichkeit und der Mut zur Zivilcourage, Auseinandersetzung mit Liebe und gleichgeschlechtlicher Sexualität.

Die Filmserie eignet sich für Lerngruppen im 5.-8. Schuljahr. Mit dem Begleitmaterial, das Manfred Karsch zu der Serie erstellt hat, können Lerngruppen anhand ausgewählten Filmsequenzen wichtige Informationen über diese Themen erarbeiten und diskutieren. Die Filme stehen in der Mediothek des Kirchenkreises Herford zur Ausleihe bereit.

Montag, 14. Mai 2018 - 15:00 bis 18:00
Digitale Medien im RU: Mit Lerngruppen Stop-Motion-Filme erstellen

Smartphone, Tablet, Notebook und Digitalkamera - für Schülerinnen und Schüler ist der Umgang mit solchen Medien im Alltag selbstverständlich, ihr Gebrauch sollte aber auch in den Unterrichtsalltag einfließen und dort Lernarbeit unterstützen und gleichzeitig die Medienkompetenz stärken. Daran kann sich auch der Religionsunterricht beteiligen. Entsprechende Kenntnisse im Umgang mit der digitalen Technik und den Möglichkeiten im Unterricht gehören zur Voraussetzung auf Seiten der Lehrkräfte.

Diesmal geht es um „Stop-Motion-Filme“. bei der eine Illusion von Bewegung erzeugt wird, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen und anschließend aneinandergereiht werden - wie beim Daumenkino. Die Fortbildungsveranstaltung stellt die dazu notwendige (recht preisgünstige) Hardware und Software (z.T. Freeware) vor und führt in die Technik ein. Gemeinsam erproben die Teilnehmenden die Technik und erstellen die Skizze für ein Unterrichtsprojekt im Religionsunterricht.

Montag, 11. Juni 2018 - 15:00 bis 18:00
Digitale Medien im RU: Mit Lerngruppen Stop-Motion-Filme erstellen

Smartphone, Tablet, Notebook und Digitalkamera - für Schülerinnen und Schüler ist der Umgang mit solchen Medien im Alltag selbstverständlich, ihr Gebrauch sollte aber auch in den Unterrichtsalltag einfließen und dort Lernarbeit unterstützen und gleichzeitig die Medienkompetenz stärken. Daran kann sich auch der Religionsunterricht beteiligen. Entsprechende Kenntnisse im Umgang mit der digitalen Technik und den Möglichkeiten im Unterricht gehören zur Voraussetzung auf Seiten der Lehrkräfte.

Diesmal geht es um „Stop-Motion-Filme“. bei der eine Illusion von Bewegung erzeugt wird, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven aufgenommen und anschließend aneinandergereiht werden - wie beim Daumenkino. Die Fortbildungsveranstaltung stellt die dazu notwendige (recht preisgünstige) Hardware und Software (z.T. Freeware) vor und führt in die Technik ein. Gemeinsam erproben die Teilnehmenden die Technik und erstellen die Skizze für ein Unterrichtsprojekt im Religionsunterricht.

Mittwoch, 13. Juni 2018 bis Montag, 11. Juni 2018 15:00 - 18:00