Veranstaltungen

Anmeldung Kategorien 27 Suche Gebühren Veranstaltungsorte 72 Veranstalter 23 Karte

Gleiche Rechte für alle!? - Religionen in einer Demokratie! - Führung durch die Ausstellung

In welchem Verhältnis sollten Staat und Kirche zueinander stehen? Wann stößt Religionsfreiheit an ihre Grenzen? Welche Herausforderungen bringt die zunehmende religiöse Vielfalt mit sich, und wie können wir damit umgehen? 

Leitung
Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Pfr. Jens Heckmann, TU Dortmund
Dienstag, 06. Februar 2018 - 16:00 bis 17:30
Dortmunder U, Zentrum für Kunst und Kreativität, Etage U 1, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

Glaubensinhalte erzählen - von Barmherzigkeit bis Segen

In der Bibel werden Glaubensgeschichten erzählt. Aus diesen Geschichten haben sich im Laufe der Zeit theologische Begriffe entwickelt, die nicht so leicht zu durchdringen sind. Was verbirgt sich hinter den Begriffen: Gnade, Barmherzigkeit, Erlösung und Segen? Wie können Kinder begreifen, was hinter diesen Ausdrücken steht?
In der Fortbildung wird der Versuch unternommen, mit Hilfe der Kett-Methode diese abstrakten theologischen Grundbegriffe erzählend und sinnorientiert zu erschließen. Ausgearbeitete Anleitungen werden zur Verfügung gestellt.

Leitung
Beate Brauckhoff
Dienstag, 13. Februar 2018 - 15:30 bis 18:00

Grundkurs Bibliolog

Mehr Informationen im Flyer. Grundkurs Bibliolog.

Leitung
Antje Grüter, Schulreferentin, Gelsenkirchen
ReferentIn
Michaela Langenheiim, Bibliologtrainer, Pfarrerin in der Evangelischen Kirche im Rhinland, Essen
Freitag, 16. Februar 2018 - 09:00 bis 18:00

Konfessionell-kooperativ unterrichten - Informationsveranstaltung

Ab dem Schuljahr 2018/2019 kann an Grundschulen und Schulen der Sek I der Religionsunterricht auch in konfessionell-kooperativer Form erteilt werden. Vereinbarungen zwischen den evangelischen Landeskirchen und den katholischen Diözesen mit dem Land NRW haben dies ermöglicht.

Leitung
Ina Anette Bierbrodt, Andreas Müller, Arnd Röbbelen, Micaela Röse, Sylke Pannek-Anders
Montag, 12. März 2018 - 15:00 bis 18:00

Islamischer Religionsunterricht - Einführung in das Fach und die Lehrpläne

Das Fach „Islamischer Religionsunterricht“ kann seit dem Schuljahr 2012/2013 an Grundschulen, ab dem Schuljahr 2014/2015 an weiterführenden Schulen und nun auch in der Oberstufe unterrichtet werden. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW hat einen Beirat für den Islamischen Religionsunterricht berufen, der von ministerieller Seite als institutionelles Gegenüber anerkannt wird. Dieser Beirat ist an der Entwicklung der Lehrpläne für das Fach IRU beteiligt und vergibt an geeignete Personen die Lehrbefähigung (Idschasa).

Leitung
Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Saida Aderras, Lehrerin für islamische Religionslehre
Dienstag, 13. März 2018 - 16:00 bis 18:30

Bewegter Religionsunterricht

Tasten, riechen, tanzen, springen, singen, Theater spielen, lärmen und lauschen: Im Spiel werden Inhalte erforscht. Es kommt Bewegung in innere und äußere Standpunkte.

Leitung
Ina Annette Bierbrodt / Ulrich Walter, Pädagogisches Institut Villigst
ReferentIn
Elisabeth Buck, Dozentin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Donnerstag, 22. März 2018 - 09:00 bis 16:00

ImPuls-Zeit - Kreativseminar zur Stärkung der eigenen Persönlichkeit

Individuelle Förderung, Schulprogramme, Qualitätsanalyse, schulinterne Lehrpläne, Förderpläne, Erwartungshorizonte, Sonderkonferenzen, Vergleichsarbeiten, Hausaufgabenkonzept, Kinder, die die deutsche Sprache erst noch lernen müssen, Kinder, die von zu Hause wenig Unterstützung erfahren.

Leitung
Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Sonja Wolgast, Lehrerin und Schulseelsorgerin
Dienstag, 10. April 2018 - 14:00 bis 18:00

Diakonie unterrichten: Ein Gang durch die Dortmunder Nordstadt

Das Thema „Diakonie – Einsatz für die Würde von Menschen“ findet sich in den Lehrplänen der 7. und 8. Klasse. Im Religionsunterricht der Oberstufe ist das Inhaltsfeld „Verantwortliches Handeln aus christlicher Motivation“ obligatorisch. Wie kann man dieses Thema neben der Vorbereitung im Unterricht anschaulich und erfahrungsbezogen darstellen?

Leitung
Niels Back, Diakonie-Pfarrer / Ina Annette Bierbrodt
ReferentIn
Thomas Bohne, Leiter der ZBS / Eva Jekel, Straßensozialarbeit Passgenau
Dienstag, 05. Juni 2018 - 15:00 bis 17:30
Zentrale Beratungsstelle für Wohnungslose (ZBS), Rolandstraße 10, 44145 Dortmund

Infoveranstaltung konfessionell-kooperativer Religionsunterricht

Leitung
Andreas Müller
ReferentIn
Marco Sorg, Pädagogisches Institut Villigst
Mittwoch, 13. Juni 2018 - 14:00 bis 17:00

Alles fließt ... Pilgern im Pott - Pilgern als spirituelle Selbsterfahrung und interreligiösen Zugang in jeterogenen Religionsgruppen

In allen Weltreligionen ist die Pilgerreise eine besondere Beziehungspflege zwischen Gott und den Menschen. Reisende sind Suchende, die sich als Muslim, Jude, Hindu, Buddhist oder Christ auf den Weg machen, um mit ihrem Gott Verbindung aufzunehmen. Zurück geht der Pilgerbrauch aber immer auf eine Erfahrung, die gläubige Menschen gemacht haben: Auf bestimmten Wegen oder an bestimmten Orten spüren sie göttliche Kräfte.

Leitung
Dr. Volker Böcker / Dr. Elke Jüngling
Donnerstag, 14. Juni 2018 - 09:00 bis 17:00
Matthäuskirche Bochum - Matthias-Claudius-Haus Bochum - Ev. Kirche Niederwenigern
Formularseite 1/2
Beginn - Zurück - 1 2 - Weiter - Ende
1-10/11